Sabrina Kirschner

Foto: pri­vat

In der rea­len Welt habe ich Geschich­te und Spa­nisch im schö­nen Aachen stu­diert. Nach einem kur­zen Aus­flug in die Schu­le arbei­te ich nun an mei­ner Dis­ser­ta­ti­on. Kon­kret geht es um die Ent­de­ckung urba­ner Umwelt­pro­ble­me als Feld von Ent­wick­lungs­po­li­tik, was ich am Bei­spiel von Luft­ver­schmut­zung in Mexi­co City und Gewäs­ser­ver­schmut­zung in São Pau­lo unter­su­che. Wenn ich mich nicht durch span­nen­de Akten­ber­ge aus Archi­ven inter­na­tio­na­ler Orga­ni­sa­tio­nen wüh­le, bin ich ent­we­der auf Rei­sen oder foto­gra­fie­re. Bei Open Histo­ry e.V. unter­stütz­te ich die dies­jäh­ri­ge #his­towich­teln-Zen­tra­le und für das kom­men­de #his­tocamp die Hel­fer­or­ga.